Yvonne Wittig

Dipl.-Soz.-Wiss. / Dipl.-Geront.

Meine wohl stärkste Motivation als rechtliche Betreuerin zu arbeiten, liegt darin, dass sich in dieser Arbeit alle bisherigen theoretischen und praktischen Erfahrungen aus Studien und Beruf, sowie die vielen erworbenen Fähigkeiten aus unterschiedlichen beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten in dieser Arbeit kombinieren und erfolgreich einsetzen lassen.

Die Fähigkeit und die Bereitschaft als Betreuerin – unter Beachtung der Würde und den Vorstellungen der Betreuten – gemeinsam einen Weg aus manchmal fast ausweglos erscheinenden Lebenssituationen zu finden, ist für mich der Dreh- und Angelpunkt dieser verantwortungsvollen Tätigkeit.

Durch meine jahrelange Arbeit in verschiedenen Bereichen des sozialen Sektors, vertiefte ich meine Erfahrungen mit hilfsbedürftigen, vorwiegend älteren, alten, dementiell und psychisch erkrankten Menschen.

Der Umgang mit Hilfesystemen und die Fähigkeit zur Entwicklung konkreter Lösungsstrategien sind mir sehr vertraut. Das Bewusstsein um Lebenslagen aller Art und der professionelle Umgang damit stellen eine wichtige Basis für die vertrauens- und respektvolle Zusammenarbeit mit den betreuten Menschen dar.

Mein Studium der Sozialwissenschaften und das Studium der Gerontologie mit den Schwerpunkten Management und Sozialplanung sowie Rehabilitation und Altenhilfe bieten ein sehr gutes Fundament für die Arbeit mit gesellschaftlichen und rechtlichen Themen.